Stromboli: Hallo Angst

Hoch schießen Feuerfontänen; dickflüssig, träge, launisch, verführerisch schön. Der Blick führt hinab in die Glut des Erdinneren. Pure Kraft dieses Planeten. In diesem Augenblick jedoch habe ich keinen Sinn dafür. Da stehe ich, umringt von Freunden und dutzenden Touristen, am Kraterrand, und traue mich nicht, auch nur einen Schritt zu tun. Der Stromboli, dieser kleine… Weiterlesen Stromboli: Hallo Angst

Sizilien: Viel(falt) Barock

Schwalben flitzen über den hellblauen Himmel, es ist angenehm heiß. Im kühlen Schatten essen Touristen mit Sonnenbrillen auf der Nase Eis. Erster Halt auf unserem heutigen 1-Tages-Road-Trip durch Siziliens Süden: das Barockstädtchen Noto. Honiggelb glänzen die hübschen Fassaden, dahinter ist nicht viel. Schönheit macht nicht reich, so scheint mir dieser Ort. Nach schweren Erdbeben haben… Weiterlesen Sizilien: Viel(falt) Barock

Venedig – Traumhaft Schön (I)

Ein Labyrinth aus Kanälen, Gassen, Palazzi, Kunst, kleinen Häusern, Kirchtürmen, Menschen und Verfall. Darüber ein strahlend blauer Himmel. Venedig ist schon verflucht schön.     Die Orientierung habe ich in diesem herrlichen Gewirr längst verloren. Begeistert lasse ich mich treiben; gehe mal nach links, mal nach rechts. Ohne Ziel. In einem Café bestelle ich Cappuccino.… Weiterlesen Venedig – Traumhaft Schön (I)

In Padua

Dieses Padua gefällt mir sehr: Reichlich Leben herrscht in den alten, kopfsteingepflasterten Gassen. Viele Studenten. Und das schon seit 800 Jahren. Eine der ältesten Universitäten der Welt. Ich verirre mich in den arkadengesäumten Straßen und dringe immer tiefer in das mittelalterlichen Herz der reichen und stolzen Stadt vor…     Ich besichtige die alte Universität.… Weiterlesen In Padua