Hiroshima, Tränen und Lächeln liegen nah beieinander

Ich kann nicht mehr anders: Tränen laufen die rechte Wange herab. Da stehe ich vor einem rostigen Dreirad, und ich muss weinen. Das Dreirad gehörte einem kleinen Jungen. Das steht auf einer grauschwarzen Tafel in Englisch. Er starb wenige Wochen nachdem über Hiroshima die Bombe explodierte. Ein kleiner, verbeulter Helm liegt neben dem Dreirad. Eine… Weiterlesen Hiroshima, Tränen und Lächeln liegen nah beieinander