Aix-en-Provence: montags in der Sonne

“Ich will jetzt Kollegen ärgern,” sagt Daniel, zückt sein iPhone, schießt ein Foto von seinem sonnenbeschienen Bierglas und schickt es zurück nach Deutschland. Heute ist Montag. Im November. Zu Hause ist es grau. Gemeinsam mit Daniel sitze ich vor einem Café in Aix-en-Provence. Hier scheint die Sonne, und uns wird warm. Wir sind bei weitem […]

Weiterlesen Aix-en-Provence: montags in der Sonne

Marseille: unterwegs in den Calanques

Nur das Meer ist zu hören. 
Ein rauschender Klangteppich. Beständig, wild, frei. Wir wandern heute in den Calanques, diesem schroff-schönen Nationalpark, mit dem Bus nur eine halbe Stunde von den Boulevards und Altstadtgassen Marseilles entfernt. Karge Büsche klammern sich an die grau-milchigen Felsen, die hinab gen Brandung fallen. Mein Blick schweift über das Mittelmeer, das […]

Weiterlesen Marseille: unterwegs in den Calanques

Guten Morgen Marseille

Kurz nach 3 klingelt der Wecker. Eine höllische Zeit. Es ist Anfang November. Die Sonne wird erst in Stunden aufgehen. Ich habe schlecht geschlafen, wie ich es meistens tu, wenn ich weiß, dass ich den Wecker nicht verpassen darf. Dabei verpasse ich ihn doch nie. Unter die Dusche. Zähne putzen, anziehen, den bereits gepackten Koffer […]

Weiterlesen Guten Morgen Marseille

Unter dem Himmel von Paris

14. Juli – ah, la Grande Nation … Frankreich. Du wunderbare Verführerin. Alles Gute zu 225 Jahren Liberté, Égalité, Fratérnité. Du und deine zauberhafte Capitale fehlen mir. Muss mal wieder hin, denke ich mir. Doch jetzt, zum Anlass des Tages, lassen wir doch Edith Piaf zu Wort kommen: „Sous le ciel de Paris“ (by Maryline […]

Weiterlesen Unter dem Himmel von Paris