Im Norden: Randnotizen

Ich muss einfach fragen: Gibt es in Friesland Friesen? Auf dem Parkplatz der ganz netten Pension, in der ich nächtigte, wehte stolz die blau-weiße Flagge Bayerns. Die freundlichen Wirtsleute kamen aus der Oberpfalz. Und ich hatte mir schon Gedanken gemacht, mit meinen freundlich-gemeinten “Grüß Gott” unschön aufzufallen …Der ältere Herr, bei dem ich mir das […]

Weiterlesen Im Norden: Randnotizen

Montréal … Trommelklänge

Dum. Dum. Dum. Dum. Dum. Dum. Ein Herzschlag pocht den Berg hinauf. Wild, schnell, kraftvoll. Wie ein Tier. Man wähnt sich in der Karikatur einer Dschungelszene. Dabei stehe ich auf dem Mont-Real, der Hügel, der sich über dem kanadischen Montréal erhebt und dieser Stadt ihren Namen gab. Dum. Dum. Dum. Es ist Anfang Mai, und […]

Weiterlesen Montréal … Trommelklänge

New York … Frühstück

Es nennt sich Sweet Life Café, dieses kleine Lokal in der Christopher Street im Village. Auf dem Bürgersteig davor stehen zwei winzige Tische, um die 4 Menschen dicht an dicht sitzen, Kaffee trinken und frühstücken. Ein Hund liegt zwischen ihnen. Ich betrete das Café. Ja, von außen wirkt es sympathisch. Was mich jedoch hineintreibt ist […]

Weiterlesen New York … Frühstück

Philadelphia … Death by Cheesesteak

Nochmals eimal Philadelphia, noch einmal Essen. Kate drängt mich dazu. Eine lokale Spezialität soll, nein muss!, ich noch probieren. Unbedingt. Das legendäre, sagenumwobene “Philalephia Cheesesteak”. Sehr 21st-Century-like die Online-Kritiken auf ihrem iPhone gecheckt, führt mich Kate zu einem kleinen Imbisslokal unweit unseres Hotels. Boden und Wände sind gekachelt, die Leisten entlang der Tische verchromt, ein […]

Weiterlesen Philadelphia … Death by Cheesesteak