In den Gassen von Verona

Die ersten Schritte in Verona führen uns zur alten römischen Arena: Ein gewaltiger Bau, der neben den engen Gassen der Stadt wie riesiges Tier auf mich wirkt. Im Inneren erinnert wenig an Antike. Zu stark fallen die Umbauten in all den vergangenen Jahrhunderten aus.  Verona ist dicht bebaut. Plätze gibt es wenige. Die Etsch zieht […]

Weiterlesen In den Gassen von Verona

Syrakus: Antike Schatten

Es schüttet als wir das Auto auf einem Parkplatz unweit des Bahnhofes von Syrakus abstellen. In einem unscheinbaren Café schlagen wir bei Granita und Espresso Zeit tot, in der Hoffnung, dass der Regen demnächst nachlässt. Immer wieder sollte es den Nachmittag über von oben herunterkommen. Als es kurz trocken ist, trauen wir uns raus auf […]

Weiterlesen Syrakus: Antike Schatten

Bath: Badende Römer

Wieder trete ich ein in den Schatten einer vergangenen Welt: Im heutigen Bath, im Süden Englands, errichteten die Römer vor 2.000 Jahren dieses beeindruckende Bad. Das Becken und die Überreste der angrenzenden Schwitzräume sind erhalten. Darum liegen Säulengänge. Über dem Wasser steigt hauchfein Dampf auf. Der Audio Guide flüstert mir ins Ohr. In meinem Kopf […]

Weiterlesen Bath: Badende Römer

So fern: Stonehenge

Ich ziehe meine Runden um den halb verfallenen Steinkreis: Stonehenge. Der Himmel ist grau, der Rasen sauber gemäht. England eben. Menschen schießen fröhlich Selfies. Da steht er, dieser uralte Bau. Seine Bedeutung? Vergessen, lange bevor es sowas wie Geschichte gab. Mir bleibt der Ort seltsam fremd. Liegt es daran, dass er mir so fern ist? Allein […]

Weiterlesen So fern: Stonehenge

Rom II – Die Verlorene Welt

An meinem ersten Abend in Rom muss ich noch ans Kolosseum. Unbedingt. In das Alte Rom vernarrte ich mich bereits als kleiner Junge. Ein Reich, von Schottland bis Babylon. Ich verschlang (kindgerechte) Bücher, wählte in der Schule Latein – ein Fehler, wie sich viel zu schnell herausstellte. Nach Rom hatte ich es nie geschafft. Bis […]

Weiterlesen Rom II – Die Verlorene Welt

Pula, Istrien: Plötzlich Süden

Sonne, ganz plötzlich. Die funkelnde Adria, fröhlich-blaues Wasser, weiße Segel in der Ferne.
 Es ist, als schalte jemand das Licht ein; als ginge ich von einem Raum in einen völlig anderen. 
So erreiche ich den Süden. Am Morgen hatte ich in Zagreb den Bus bestiegen. Stundenlang ging es durch tiefgrüne Täler. Tannen, Bauernhöfe, regendicke Wolken. […]

Weiterlesen Pula, Istrien: Plötzlich Süden