Paris – Spaziergänge (zweiter Teil)

Küsse für Oscar Wilde / Eine Zunge für mich Der Sommer liegt über Paris. Von meiner Bude ist es nicht weit bis zum gewaltig-großen Friedhof Père Lachaise. Die letzte Ruhestätte Edith Piafs übersehe ich, dafür stehe ich nun vor dem mit Lippenstiftspuren geschmückten Grabstein Oscar Wildes. An dessen Fuß hat jemand, unter anderem, ein Tütchen […]

Weiterlesen Paris – Spaziergänge (zweiter Teil)

Futuroscope – einfach anders

Der mehrere Stockwerke hohe Kristall, von dem ich gerade Fotos schieße, prangte einst auf dem Titelbild meines Französisch-Buches. War es in der 9. Klasse? In der 10.? Französisch war nicht mein Lieblingsfach; ich war furchtbar. Und nach Abi und Zivildienst ging ich für insgesamt zwei Jahre nach Frankreich… Ironie? Ja, etwas. Heute, an diesem blendend […]

Weiterlesen Futuroscope – einfach anders

Tour de France III – Tage am Meer

Mein erster Strand: Saintes-Maries-de-Mér / Camargue Laut brandet das türkisfarbene Mittelmeer an den unendlich weiten Sandstrand. Der Sand unter mir ist so warm … Der Himmel ist stahlblau, die gleißende Sonne auf ihrem höchsten Stand. Hinter mir, über dem flachen Land der Camargue, liegen dickbergige weiße Wolken. In der Früh hatte ich in Arles den […]

Weiterlesen Tour de France III – Tage am Meer

Paris – eine Liebeserklärung

Paris, ich liebe dich. Du hörst das häufig, ich weiß. 
Ich bin nicht der Erste, ich werde nicht der Letzte sein. Dir ist das egal. Hoch erhobenen Hauptes gehst du einfach weiter, ohne dich nach mir umzublicken. Du bist grausam. Und ganz ehrlich: du trägst, nur schlecht versteckt, die ein oder andere Falte mit dir […]

Weiterlesen Paris – eine Liebeserklärung

Aix-en-Provence: montags in der Sonne

“Ich will jetzt Kollegen ärgern,” sagt Daniel, zückt sein iPhone, schießt ein Foto von seinem sonnenbeschienen Bierglas und schickt es zurück nach Deutschland. Heute ist Montag. Im November. Zu Hause ist es grau. Gemeinsam mit Daniel sitze ich vor einem Café in Aix-en-Provence. Hier scheint die Sonne, und uns wird warm. Wir sind bei weitem […]

Weiterlesen Aix-en-Provence: montags in der Sonne

Marseille: unterwegs in den Calanques

Nur das Meer ist zu hören. 
Ein rauschender Klangteppich. Beständig, wild, frei. Wir wandern heute in den Calanques, diesem schroff-schönen Nationalpark, mit dem Bus nur eine halbe Stunde von den Boulevards und Altstadtgassen Marseilles entfernt. Karge Büsche klammern sich an die grau-milchigen Felsen, die hinab gen Brandung fallen. Mein Blick schweift über das Mittelmeer, das […]

Weiterlesen Marseille: unterwegs in den Calanques

Guten Morgen Marseille

Kurz nach 3 klingelt der Wecker. Eine höllische Zeit. Es ist Anfang November. Die Sonne wird erst in Stunden aufgehen. Ich habe schlecht geschlafen, wie ich es meistens tu, wenn ich weiß, dass ich den Wecker nicht verpassen darf. Dabei verpasse ich ihn doch nie. Unter die Dusche. Zähne putzen, anziehen, den bereits gepackten Koffer […]

Weiterlesen Guten Morgen Marseille

Unter dem Himmel von Paris

14. Juli – ah, la Grande Nation … Frankreich. Du wunderbare Verführerin. Alles Gute zu 225 Jahren Liberté, Égalité, Fratérnité. Du und deine zauberhafte Capitale fehlen mir. Muss mal wieder hin, denke ich mir. Doch jetzt, zum Anlass des Tages, lassen wir doch Edith Piaf zu Wort kommen: „Sous le ciel de Paris“ (by Maryline […]

Weiterlesen Unter dem Himmel von Paris