Pyrenäen-Fehlschlag

Heute will ich wandern. Die Pyrenäen sind mein Ziel, diese verlockende Gebirgskette zwischen Frankreich und Spanien. Doch so wie gedacht mag der Tag dann doch nicht laufen…  In der Früh nehme ich von Toulouse aus den Zug in die Berge. In der Kleinstadt Foix steige ich aus. Ein Fluss, ein paar Gassen und eine trutzige […]

Weiterlesen Pyrenäen-Fehlschlag

Albi

Was für ein hübsches Städtchen das kleine Albi doch ist. Der Zug bringt mich in der Früh in etwa einer halben Stunde von Toulouse aus hierher. Das Wetter ist angenehm; eine Spur kühler als in der nahen Großstadt.  In den Altstadtgassen finde ich wie erhofft einen Bäcker. Aus der Backstube, wo ein paar jungen Frauen […]

Weiterlesen Albi

Toulouse

Mitte September. In Toulouse ist Hochsommer. Das Thermometer vor einer Apotheke zeigt 34 Grad. In den Gassen findet sich erfreulicherweise reichlich Schatten. Herrlich leicht verliere ich mich in den gewundenen mittelalterlichen Straßen dieser hübschen wie angenehmen Stadt in Frankreichs Süden.

Weiterlesen Toulouse

Lipari: Liebestour

Schnell verliebten wir uns an diesem Tag. Hier, in diese kleine ruhige Insel, Lipari mit Namen, und vor Siziliens Küste gelegen. Für heute haben wir zu Viert einen Mietwagen genommen. Ein altersschwaches Fiat Punto Cabriolet mit über 110.000 Kilometern auf dem Tacho und mit so vielen Dellen und Kratzern wie ein alter Mann Falten. Herrlich…

Weiterlesen Lipari: Liebestour

Disney’s farbenfrohe Weihnachten

Die Spannung steigt, bei Groß und Klein. Am einen Ende der Straße ein riesiger, bunt geschmückter Weihnachtsbaum. Am anderen Ende ein Märchenschloss. Musik erklingt und ein mitreissend fröhlicher Song erfüllt die Main Street, U.S.A., in Disneyland Paris. Es dauert nicht lang, und die hunderten Menschen um uns herum wippen und tanzen. Da kommt die Parade! […]

Weiterlesen Disney’s farbenfrohe Weihnachten

Paris: Strahlender Advent

Paris zur Vorweihnachtszeit. Dieses Mal darf die Stadt, die ich so liebe, vorführen. Eine Freundin begleitet mich während wir durch Straßen und über Boulevards spazieren. Vorbei an festlich bis bizarr geschmückten Schaufenstern, vorbei an Lichterzaubern und den kleinen Cafés, wo auch noch jetzt im Advent Menschen an den Tischen auf den Trottoirs sitzen.  Unser Hotel […]

Weiterlesen Paris: Strahlender Advent

Stromboli: Hallo Angst

Hoch schießen Feuerfontänen; dickflüssig, träge, launisch, verführerisch schön. Der Blick führt hinab in die Glut des Erdinneren. Pure Kraft dieses Planeten. In diesem Augenblick jedoch habe ich keinen Sinn dafür. Da stehe ich, umringt von Freunden und dutzenden Touristen, am Kraterrand, und traue mich nicht, auch nur einen Schritt zu tun. Der Stromboli, dieser kleine […]

Weiterlesen Stromboli: Hallo Angst

Blue Springs: Bei den Meerjungfrauen

Ganz still und leise gleiten die grauen Kolosse durch das kristallklare Wasser. Dutzende Menschen stehen daneben und staunen. Es sind Seekühe, die in den Wintermonaten von der Küste Floridas hierher geschwommen kommen. Manatees nennen die Amerikaner diese Tiere. Das Wasser im Blue Springs State Park ist deutlich wärmer als im Meer. Für unseren Ausflug hatten […]

Weiterlesen Blue Springs: Bei den Meerjungfrauen

Hamburger Sommertage

„Schiffe!“ Die überraschte Begeisterung sprudelt aus mir hervor als der ICE Hamburg erreicht und ich die ersten Frachter aus Gott-weiß-woher erblicke. Es ist Juli, der ewige Sommer 2018, und die Hansestadt zeigt sich von ihrer besten Seite.     Hamburg begeistert; ja, fast könnte ich meinem München untreu werden. Doch halt, nur fast. Berge fehlen. […]

Weiterlesen Hamburger Sommertage

Syrakus: Antike Schatten

Es schüttet als wir das Auto auf einem Parkplatz unweit des Bahnhofes von Syrakus abstellen. In einem unscheinbaren Café schlagen wir bei Granita und Espresso Zeit tot, in der Hoffnung, dass der Regen demnächst nachlässt. Immer wieder sollte es den Nachmittag über von oben herunterkommen. Als es kurz trocken ist, trauen wir uns raus auf […]

Weiterlesen Syrakus: Antike Schatten

Alpentouren 2/2018

Das Auto stellen wir bei Wildbad Kreuth ab. Von dort geht es aufwärts durch die Wälder. Es ist Hochsommer, schnell rinnt der Schweiß. Kurz bevor es öde wird geben die Bäume den Blick frei: auf die Berge, die grünen Almen, den weiten Himmel. Pferde grausen, der Klang von Kuhglocken dringt zu uns rüber, sowie das Geplapper zahlreicher Wanderer. Die Königsalm ist ein beliebtes Ziel. Hier rasten auch wir, dann geht’s noch etwas höher.

Weiterlesen Alpentouren 2/2018